, ,

Time to say goodbye … Sarahs letztes Wiegen und Messen im „Projekt Deines Lebens“

Am 30.06.2017 war der „große Tag“. Genau 180 Tage waren vergangen und Sarahs „Projekt Deines Lebens“ neigt sich dem Ende. Es war eine intensive , manchmal eine schwierige , aber auch eine enorm spannende und schöne Zeit. Sarah hat in den 180 Tagen nicht nur viel über Ernährung, Bewegung und Eigenmotivation gelernt, sie hat auch viel über sich und Ihren Körper erfahren.

Wie reagiert mein Körper in bestimmten Situationen? Wie geht er mit ungewohnten Belastungen um? Was muss ich tun, um auch im stressigen Alltag mein Ziel niemals aus den Augen zu verlieren und dran zu bleiben?

Ein letztes mal heißt es die Waage aktivieren …

… und Sarah draufstellen 🙂

Auch Blutdruck und Puls wurden noch ein letztes Mal gecheckt

Und natürlich schriftlich „für die Ewigkeit“ festgehalten 🙂

Der Blutdruck ist inzwischen bei Sarah im absoluten Normalbereich und auch der Puls ist in einem gesunden Rahmen

Zu guter Letzt wird noch mal das Maßband angesetzt

Und Brust, Hüfte, Taille, Oberarm sowie Oberschenkel vermessen

Und da sind sie endlich !!!! Die „Nachher-Bilder“ von Sarah. Schaut euch diesen Unterschied zum Januar 2017 an (Und man acht hier auch auf den positiven, zufriedenen und fröhlich-frischen Gesichtsausdruck 🙂 )

Sarah hat in den letzten 180 Tagen 10 kg Körpergewicht, 6,5 % Körperfett und exakt 41 cm an Gesamtumfängen verloren. Und nicht nur das. Ihr Wohlbefinden hat sich merklich verbessert, sie fühlt sich fitter, vitaler und leistungsfähiger im Alltag.

Was allerdings besonders toll an Sarahs Veränderung ist, ist die Tatsache das sie die allerbesten Chancen hat auf diesem Weg weiterzugehen, noch mehr Gewicht zu verlieren und Ihr neues Lebensgefühl problemlos in den Alltag zu integrieren. Warum? Weil Sarahs Weg auf einem soliden und gesunden Fundament gebaut wurde!

Viele Diäten, Sportprogramme oder Ernährungsempfehlungen liefern vielleicht schnellere Gewichtsverluste oder schnelleren Muskelaufbau, aber in den meisten Fällen versprechen Sie eine Sache nicht: NATÜRLICHKEIT und NACHHALTIGKEIT. Die Person muss sich über einen längeren Zeitraum „verbiegen“, bestimmte Pillen einnehmen, komplett auf Kohlenhydrate oder Fette verzichten, Sport treiben der ihr gar nicht liegt … kurz gesagt:

Dinge tun, die persönlich einfach „keinen Spaß machen und einschränken!“

Und genau da liegt der entscheidende Unterschied. Sobald wir uns auf eine bestimmte Art und Weise ernähren MÜSSEN, Sport treiben MÜSSEN oder an bestimmten Tagen einfach Dinge tun MÜSSEN, die uns vielleicht vom Naturell her gar nicht liegen, kann es nur zu einer Konsequenz kommen: DEMOTIVATION und oftmals zu vorzeitigen Abbruch des eigentlichen Vorhabens, weil voreilig geglaubt wird: „Ich schaffe das eh nicht!“ Dies liegt aber in den meisten Fällen genau daran, dass auf dem Weg zur Veränderung (egal ob Gewichtsabnahme, besseres Lebensgefühl oder verbesserte Ausdauer) nicht das getan wird, was langfristig motiviert und es viel leichter macht, über einen längeren Zeitraum am Ball zu bleiben und Schritt für Schritt dem persönlichen Ziel zu entgegenzugehen. Es passt bei den meisten einfach oft nicht in den persönlichen „Lebensplan“.

Zum Beginn des „Projekt Deines Lebens“ hat Sarah von Ihrem Ziel erzählt, es auf die 80 kg zu schaffen. Sie hat jetzt in 180 Tagen 10 kg verloren und es fehlen nur noch etwas über 7 kg bis sie Ihr persönliches Ziel von 80 kg erreichen wird. Und wenn Sie IHREN Weg, in IHREM Tempo weitergeht, wird sie dieses Ziel locker erreichen. Weil das, was Sie in den letzten 180 Tagen gelernt und umgesetzt hat, in IHREM persönlichen Tempo geschehen ist und genau so, wie es in IHREN Alltag und in IHR Leben passt.

Und nur wenn Personen es schaffen, Dinge umzusetzen, die zu 100 Prozent in das eigene Lebenskonzept passen ist das Risiko, dass man auf dem halben Weg aufgibt oder auch der berühmte Jo-Jo-Effekt einsetzt, minimal und es ist nicht mehr entscheidend, ob Du nun in 3 Monaten 2 kg mehr oder weniger an Gewicht verlierst. Es ist entscheidend wie DU dich fühlst und das DU von nun an das Gefühl hast, dass was ich hier tue ist keine „Arbeit“ mehr für mich, sondern eine Gewohnheit die in mein Leben passt und bei der ICH mir sicher bin, dass ICH Sie weiterhin schaffe in mein Leben zu integrieren.

Das „Projekt Deines Lebens“ war für alle Beteiligten eine tolle und intensive Erfahrung. Das gesamte Team vom Projekt steht dir weiterhin jederzeit gerne für Fragen per E-Mail zur Verfügung. Wir freuen uns über jede einzelne! Wir hoffen, dass dieses Projekt einige motiviert hat, selbst Gas zu geben und das es sich immer lohnt anzufangen! Und wenn es doch mal schwer wird, schaut auf diese Seite 🙂

Der letzte Satz, im letzten Beitrag im „Projekt Deines Lebens“ steht, soll jedem der sich auf seinen Weg machen will noch mal motivieren, seinen Weg zu gehen und zu starten … es lohnt sich!

Es ist nicht wichtig WANN Du ankommst, es ist wichtig das DU losgehst!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dir für´s Lesen und Verfolgen dieses Projekts und wünschen dir von ganzem Herzen alles Gute:

Sarah, Basti und Andre 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.